Bauherr

Friedrich-Baur-GmbH Burgkunstadt

Die unzureichende ärztliche Versorgung in unserem Gebiet am Obermain war seit Jahren immer wieder Anlass für Diskussionen in den Gremien der einzelnen Gemeinden, aber auch in der Bevölkerung.

Ein Großteil der in unserer Region niedergelassenen Ärzte wird in den nächsten Jahren aus Altersgründen die Zulassung zurückgeben. Ob Nachfolger gefunden werden, ist mehr als fraglich. Ohne hier gegenzusteuern würde die ärztliche Versorgung im östlichen Landkreis von Lichtenfels in wenigen Jahren kollabieren.

Um dem entgegenzuwirken, hat sich die Friedrich-Baur-GmbH unter Geschäftsleitung von Bernhard Betz entschlossen, im ehemaligen Call Center des Baur Versands Burgkunstadt ein Ärztehaus zu konzipieren, um so die Rahmenbedingungen der medizinischen Versorgung im östlichen Landkreis von Lichtenfels zu verbessern.

Damit erfüllt die Friedrich-Baur-Stiftung als Anteilseignerin der Friedrich-Baur-GmbH ihre soziale Verantwortung in der Nachfolge der Eheleute Baur, welche sich zu Lebzeiten sehr für die sozialen Belange in der Region eingesetzt haben.

Der Standort des Ärztehauses, fast zentral zwischen Burgkunstadt und Altenkunstadt gelegen, eine gute Verkehrsanbindung (direkt an der B 289, Nähe Bahnhof), sowie ausreichende Parkplätze direkt vor dem Haus, bedeuten für Mieter, Patienten und Kunden optimale Bedingungen. Das Gebäude ist behindertengerecht mit einem Aufzug ausgestattet.

Das Ärztehaus Obermain liefert einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der medizinischen Versorgung im östlichen Landkreis von Lichtenfels.





(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken